Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien

Ideale Körperform

Ob Ihr Hund seine Idealfigur und sein Idealgewicht hat, lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da es ist nicht nur von der Rasse und Größe abhängig ist, sondern auch vom individuellen Körperbau Ihres Hundes. Dennoch gibt es einige Tricks und Richtlinien, die Ihnen Anhaltspunkte geben können, ob Ihr Hund ein normales Gewicht hat, zu dick oder zu dünn ist. Betrachten und befühlen Sie Ihren Hund einmal genauer. Sein normales Gewicht hat er, wenn Sie die Rippen unter einer dünnen Fettschicht fühlen können. Das gleiche gilt für die Knochen am Schwanzansatz.

Wenn Sie Ihren Hund von oben betrachten, sollten Sie zudem eine gut proportionierte Taille erkennen können. Wenn Ihr Hund zu dünn ist - je nach Ausmaß des Untergewichtes - nimmt die gesunde Fettschicht immer mehr ab, bis sie gänzlich verschwunden ist. Die Rippen treten so immer mehr hervor, die Wirbelsäule wird sehr gut tastbar und der Körper wirkt von oben eingefallen. Das Gegenteil tritt ein, wenn Ihr Hund zu dick ist. Hier nimmt je nach Ausmaß des Übergewichtes die Fettschicht zu, so dass die Rippen nur noch schwer ertastbar werden und sich Speckrollen am Rutenansatz bilden. Auch wird der Rücken von oben leicht bzw. stark verbreitert aussehen und keine Taille mehr sichtbar sein. Neben diesen Abtastübungen gibt es natürlich auch noch rassenspezifische Gewichtsrichtlinien, an die man sich halten kann. Bedenken Sie jedoch auch hier, dass das individuelle Idealgewicht davon abweichen kann. Um sicher zu gehen, sollten Sie darüber mit Ihrem Tierarzt oder Züchter sprechen.

Starten Sie Ihr Produkt suchen?

Welkom bij 8in1 België / Bienvenue sur 8in1 Belgique