Hundeleine Training

Egal, ob Sie in der Stadt oder auf dem Land wohnen, Sie sollten so bald wie möglich anfangen, Ihren Hund unter Hunde und Menschen zu bringen. Je früher er lernt, mit anderen Lebewesen umzugehen, umso besser. Und was würde sich neben der Welpenspielstunde in der Hundeschule besser dafür eignen als der tägliche Spaziergang? Auch wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihren Hund frei laufen zu lassen, sollten Sie ihm dennoch beibringen, wie er sich richtig an der Leine verhält. Am besten, Sie gewöhnen ihn zuerst im Haus daran, ein Halsband zu tragen. Für Ihren kleinen Welpen kann das erst einmal sehr ungewohnt sein. Falls er versuchen sollte, durch Kratzen und Wälzen das Halsband abzustreifen, lenken Sie ihn ab, in dem Sie beispielsweise mit ihm spielen.

Hat er sich an das Halsband gewöhnt, sollten Sie anfangen, mit einer leichten, langen Leine zu trainieren. Auch hierbei gilt: Verbieten Sie ihm ("Aus"), nach der Leine zu schnappen und an dieser zu knabbern, lenken Sie ihn ab. Falls Ihr Hund an der Leine zieht, wenn er etwas Interessantes sieht, dann bleiben Sie einfach stehen und gehen erst weiter, wenn er wieder aufhört zu ziehen. Sie werden sehen, mit der Zeit hat sich Ihr Hund an die Leine gewöhnt und Sie können völlig problemlos mit ihm spazieren gehen.

Starten Sie Ihr Produkt suchen?